Startseite - Aktuell     Wir über uns     Unsere Partner     Mitglied werden     AlexZander    Download     Kontakt    

www.glinde.de


Ein strammes Programm für 2017

Große Ereignisse und beliebte Feste im Jahr 2017 werfen ihre Schatten voraus. Schon seit einigen Wochen arbeiten die fleißigen Akteure vom Stadtmarketing an den unterschiedlichsten Terminen.

Den Reigen der Großveranstaltungen eröffnet am Pfingstmontag, 5. Juni, von 11 bis 18 Uhr der "14. Glinder Bauernmarkt" auf der Mühlenwiese und in der Mühle, zu dem das Stadtmarketing gemeinsam mit dem Heimat- und Bürgerverein aus Anlass des Deutschen Mühlentages einlädt.

Frisches Brot aus dem Lehmbackofen, rustikale Speisen und Getränke, Bauernstände, Imker, Händler und Kunsthandwerker sowie natürlich auch zahlreiche Kinderspiele; Organisator Rolf Budde vom Stadtmarketing Glinde e.V. bereitet wieder eine bunte Mischung vor. Mit dabei sind auch ein Leierkastenmann und das Infomobil der Kreisjägerschaft Stormarn. Dazu locken die Mühlentechnik und Sonderausstellungen in Mühle und Wagenschauern in der Regie von Wolf-Dieter Bode vom HBV. Insgesamt wird es beim 14. Glinder Bauernmarkt auch in diesem Jahr wieder einige neue Aussteller und Händler geben, die das bunte Treiben bereichern.

Nur wenig später, am Sonnabend, den 24. Juni, startet der nun schon "18. Glinder Fischzug", der sich seit 1998 ständig steigender Beliebtheit in der Region erfreut. Vor allem freuen sich natürlich die Kinder auf die vielen Spiel- und Vergnügungsmöglichkeiten auf dem Gelände am Mühlenteich. Bei diesem Fest für die ganze Familie, das wie stets von Glindes Maskottchen AlexZander begleitet wird, dreht sich alles um Fisch und Maritimes, so auch die meisten Spiele. So gibt es zum Beispiel das traditionelle Fischstechen, den Aalzielwurf, und Ringe werfen auf Fischstäbe. Die von Kindern mit lustigen Fischmotiven bemalten Dosen laden zum Dosenwerfen ein. Ganz neu dabei werden der Balance-Akt über das Haifischbecken und das Basteln mit Fischen und Luftballons sein.

Neben dem Stadtmarketing als Veranstalter bieten dort auch andere Vereine Spiele, kulinarische Köstlichkeiten und Unterhaltung an. Ein buntes Bühnenprogramm von Dieter Teske und der Musikschule Glinde ergänzt das Angebot dieses beliebten Volks- und Familienfestes, das von 13 bis 21 Uhr läuft. Organisator Thomas Schenk vom Verein Stadtmarketing Glinde würde sich noch über einige helfende Hände freuen. Vor allem werden noch kräftige Auf- und Abbauhelfer sowie einige kinderliebe Frauen und Männer für die Betreuung der Spielstände gesucht. Thomas Schenk ist unter Telefon 040 / 18 00 38 30 erreichbar. Für Firmen, die sich als Sponsoren an dem Traditionsfest beteiligen wollen, ist Hans-Peter Busch unter Telefon 040 / 710 75 20 ansprechbar.

Am Sonnabend, 8. Juli, beteiligt sich der Verein mit seinem großen Getränke- und Informationsstand wieder am "Glinder Marktfest". Organisator Wolfgang Manthei freut sich über Anregungen und Hilfsangebote unter Telefon 040 / 712 36 28.

Vom 1. bis zum 3. September werden die nun schon "7. Glinder Jazztage" wieder die Oldtime-Fans aus Nah und Fern begeistern. Die Weichen für ein attraktives Musikwochenende sind bereits gestellt. Am Freitagabend wird es wieder ein Jazzkonzert der Spitzenklasse im Bürgerhaus geben, diesmal mit der "Traditional Old Merry Tale Jazzband". Sonnabend sind vier Open Air-Konzerte auf der Bühne am Markt und im Mühlencenter vorgesehen, dabei sind "Skiffle Track", "Phoenix Jazzband", "Jazzbreeze" und "Grandy Erni's Skiffle- Group". Am Sonntag kommen "Les Enfants du Jazz" zum Frühschoppen bei AutoNova, und nachmittags gibt es Jazz & Platt mit "Alabama Hot Six" und Hanne Wilhelm im Gutshaus. Firmen, die sich als Sponsoren beteiligen möchten, können sich an Hans-Peter Busch unter Telefon 040 / 710 75 20 wenden. Auf besonderen Wunsch des Publikums wird es am Sonnabend, den 7. Oktober auch wieder einen Operettennachmittag mit bekannten Solisten geben. Die Vertragsverhandlungen laufen bereits.

Neben diesen Großveranstaltungen wird das Stadtmarketing 2017 auch das traditionelle Adventssingen im Togohof und bei KerVita anbieten.

"Das ist wieder ein arbeitsreiches Jahr für unseren Verein!" resümiert Vorsitzender Hans-Peter Breiholz, der zur Unterstützung noch auf einige neue und jüngere Mitglieder hofft. Schließlich habe man ja auch noch Aufgaben im Bereich der Stadtgestaltung, der Werbung oder bei der Weiterentwicklung des Internetauftritts.