Startseite - Aktuell     Wir über uns     Unsere Partner     Mitglied werden     AlexZander    Download     Kontakt    

www.glinde.de

Unser Blitzlicht im März 2012

Vor 60 Jahren:

Schluss mit der Personenbeförderung und Stilllegungen bei der Südstormarn'schen Kreisbahn

Am 16. März 1952, mithin vor genau 60 Jahren, wurde der Personenverkehr auf der Südstormarn'schen Kreisbahn endgültig eingestellt. Die Strecke von Glinde bis Trittau wurde vollständig stillgelegt, auf der Reststrecke von Glinde nach Tiefstaak wurde die Personenbeförderung beendet. Zu stark war die Konkurrenz durch den Busverkehr geworden.

Kreisbahn

Mit der ursprünglich 1907 eingerichteten Südstormarn'schen Kreisbahn wurde die Strecke Hamburg-Tiefstack-Billbrook-Billstedt-Havighorst-Glinde-Lütjensee-Trittau erschlossen, die auch noch weitere Haltestellen bediente.
Hierdurch nahm die Region einen wirtschaftlichen Aufschwung, denn zahlreiche landwirtschaftliche Güter konnten nun kostengünstig transportiert werden. Aber auch der Personenverkehr entwickelte sich in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg enorm. In der Woche fuhren die Dörfler in die Stadt, an den Wochenenden kamen die Hamburger in die Glinder Ausflugslokale.

Schon in den 30er Jahren war der Betrieb jedoch unrentabel geworden. Der Kreis Stormarn hatte die Stilllegung bereits beschlossen. Nur der Bau des Heereszeugamtes und des Kurbelwellenwerkes in Glinde als kriegswichtige Betriebe erlaubten der Bahn das vorübergehende Überleben.

1952 wurde der Abschnitt zwischen Glinde und Trittau stillgelegt. Aus der Trasse wurde ein Radwanderweg, auf dem man nun den Großensee in etwa 50 Minuten erreichen kann.

Auf dem Teilstück Glinde - Tiefstaak wurde zeitgleich der Personenverkehr endgültig eingestellt.

Bis zur Schließung des ehemaligen Heereszeugamtes im Jahr 2005 bediente die Bahn noch gelegentlich das dort befindliche Gerätehauptdepot der Bundeswehr und einen Recycling-Betrieb an der Waldstraße als Güterbahn. Heute sind Gleisanlagen nur noch ab Bahnhof Glinde nach Süden vorhanden. Die ehemalige "Südstormarn'sche Kreisbahn" dient nur noch dem Recyclingbetrieb.

Wer mehr wissen möchte, findet viele interessante Daten und Bilder auf den Seiten des Fördervereins Südstormarn'sche Kreisbahn

>> www.suedstormarnsche-kreisbahn.de
mit zahlreichen Links zu anderen Eisenbahnseiten.

Blitzlicht