Startseite - Aktuell     Wir über uns     Unsere Partner     Mitglied werden     AlexZander    Download     Kontakt    

www.glinde.de

Unser Blitzlicht im Oktober:
Vom Reichsbund zum Sozialverband Deutschland

Bereits der Gründungsname der Organisation "Reichsbund" lässt erkennen, dass der Sozialverband Deutschland zu den ältesten sozialpolitischen Verbänden in Deutschland zählt, der auf ein jahrzehntelanges Wirken für seine Mitglieder zurückblicken kann. Nach der Selbstauflösung im Jahre 1933 konnte der Reichsbund 1947 seinen Neubeginn feiern.

Als Gründungsmitglied war Walter Hinrichs - der viel zu jung mit 60 Jahren verstarb und über 30 Jahre ehrenamtlich tätig war - von 1947 bis 1978 - 1.Vorsitzender. Ab 1978 übernahm seine Ehefrau Gertrud Hinrichs mit viel persönlichem Einsatz den Vorsitz bis 1983.

Danach folgte für kurze Zeit Hans Joachim Glöckner. Ab 1984 übernahm Hugo Abicht bis 1993 den Vorsitz mit tatkräftiger Unterstützung seiner Ehefrau Alwine. Seit bereits 14 Jahren leitet nun Helmuth Bahl den Verband mit viel Engagement.
1999 wurde der Reichsbund ( RB ) in Sozialverband Deutschland ( SoVD ) umbenannt.

Der Ortsverband organisiert zahlreiche Veranstaltungen für Mitglieder und Freunde, zwei Ausfahrten, das Weinfest und die Weihnachtsfeier. Er hat heute 391 Mitglieder und ist somit der zweitgrößte Verein in Glinde.

Bei den Aktivitäten steht 2007 natürlich die 60-Jahrfeier
am 13. Oktober im Vordergrund.

Die Vorstandsmannschaft von 2007:
(Von rechts nach links:)
Ute Rehders (2. Vorsitzende und Frauenvertreterin)
Monika Bode (Beisitzerin)
Werner Halbe (Kassierer)
Helmuth Bahl (1. Vorsitzender)
Urte Jedrysiak (Schriftführerin)
Anneliese Standtke (Beisitzerin)
Peter Müller (2. Vorsitzender)

"Doch das ist ewig wahr: Wer nichts für andere tut, tut nichts für sich."
Johann Wolfgang von Goethe

Blitzlicht