Startseite - Aktuell     Wir über uns     Unsere Partner     Mitglied werden     AlexZander    Download     Kontakt    

www.glinde.de

 
Hallo, liebe Freunde!
Auf dieser Seite findet ihr
die "Glinder Zander-Variationen";
jeden Monat ein neues Rezept aus
unserer Hobby-Küche.
Viel Spaß beim Ausprobieren!
Euer AlexZander
AlexZander

Februar 2005
Nr. 17:   Zandertaschen für Fortgeschrittene

4 Zanderfilets à 250g, ½ unbehandelte Zitrone, 2 Blättchen Liebstöckel, 5 EL Rapsöl, 1 Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer, 1 Kopfsalat, 1 Salatgurke, 1 Bund Schnittlauch, 150g Vollmilchjoghurt, 1 Eiweiß, 200g TK-Strudelteig, 250g Butterschmalz

Filets waschen und abtrocknen, insgesamt 12 gleichmäßige Rechtecke schneiden. Zitrone abreiben und ausdrücken. Liebstöckel fein hacken. Aus 2 EL Rapsöl, Zitronenschale und -saft sowie durchgepresster Knoblauchzehe eine Marinade herstellen. Fischstückchen salzen, 15 Minuten marinieren, dabei wenden.

Kopfsalat waschen und putzen. 12 Blätter beiseite legen, den Rest für den Salat verwenden. Gurke schälen und würfeln. Schnittlauch waschen und abschütteln, einige Halme für die Garnitur zurücklegen, den Rest in Röllchen schneiden.

Gurke, Schnittlauchröllchen und Joghurt mit dem restlichen Rapsöl mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit den restlichen Salatblättern und den verbliebenen Schnittlauchhalmen als Salat anrichten.

Fischstückchen aus der Marinade nehmen, je eines in die Salatblätter wickeln. Das Eiweiß mit 1 TL Wasser verquirlen, den aufgetauten Strudelteig auslegen und mit dem Eiweiß einpinseln. Den Teig in 24 gleiche Stücke schneiden und auf jedes zweite Stück ein Fischpäckchen legen. Mit dem anderen Teigstück abdecken und die Ränder wie bei Ravioli andrücken.

Butterschmalz in großer Pfanne erhitzen, die Teigtaschen darin je Seite 3 - 4 Minuten goldbraun backen. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen, leicht salzen. Mit dem Gurkensalat servieren.



AlexZander: