Startseite - Aktuell     Wir über uns     Unsere Partner     Mitglied werden     AlexZander    Download     Kontakt    

www.glinde.de

 
Hallo, liebe Freunde!
Auf dieser Seite findet ihr
die "Glinder Zander-Variationen";
jeden Monat ein neues Rezept aus
unserer Hobby-Küche.
Viel Spaß beim Ausprobieren!
Euer AlexZander
AlexZander

Februar 2006
Nr. 29:  Zander auf Apfelsauerkraut

(für 4 Personen, einfache Zubereitung)

4 Zanderfilets mit Haut à 150g, 1 Dose (850ml) Weinsauerkraut, 3 säuerliche Äpfel, 2 große Zwiebeln, ¼ L Riesling, 0,2 L flüssige Sahne, 0,1 L Wasser, 130g Butter, 10 Pfefferkörner, 5 Wacholderkörner, 5 Pimentkörner, 1 TL Kümmel, 2 ausgedrückte Knoblauchzehen, 1 Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer und Zucker, gehackte Petersilie

Die Filets schuppen, waschen und trocknen, salzen und pfeffern. Die Hautseite an mehreren Stellen mit einem scharfen Messer einritzen.

Zwiebeln und Äpfel würfeln. Das Sauerkraut auspressen. Dann in einem großen Topf das Sauerkraut mit Zwiebeln, Äpfeln, 100g Butter, Wein und Wasser sowie den Pfeffer-, Wacholder- und Pimentkörnern, dem Kümmel, Knoblauch und Lorbeerblatt zum Kochen bringen und dann auf mäßiger Hitze etwa 30 Minuten nur köcheln lassen. Bei Bedarf etwas Wein oder Wasser nachgießen.

Sahne angießen, mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.
Weitere 4 Minuten köcheln.

Inzwischen 30g Butter in einer Pfanne erhitzen und den Zander auf der Haut kräftig für etwa 3 Minuten anbraten. Auf kleine Hitze reduzieren, den Fisch wenden und weitere 3 Minuten braten lassen. Immer wieder mit Butter beträufeln.

Das Sauerkraut auf vorgewärmten Tellern anrichten, den Zander auflegen. Dazu schmeckte uns ein deftiges Bauernbrot am besten.
Guten Appetit!



AlexZander: