Startseite - Aktuell     Wir über uns     Unsere Partner     Mitglied werden     AlexZander    Download     Kontakt    

www.glinde.de

 
Hallo, liebe Freunde!
Auf dieser Seite findet ihr
die "Glinder Zander-Variationen";
jeden Monat ein neues Rezept aus
unserer Hobby-Küche.
Viel Spaß beim Ausprobieren!
Euer AlexZander
AlexZander

April 2006
Nr. 31:  Zanderfilets auf Kressepüree

(Kleiner Fischgang oder Zwischenmahlzeit für 4 Personen)

4 kleine Zanderfilets (je 120g) ohne Haut, 400g Brunnenkresse, 150g gesalzene Butter, 100 ml flüssige Sahne, 80 ml Fischfond, Saft einer halben Zitrone, guten Balsamico, Salz und Pfeffer Brunnenkresse waschen, Blätter abzupfen. Ein Fünftel der Blätter fein hacken.

Filets wenig salzen und pfeffern. Ca. 100g der Salzbutter in der Pfanne schmelzen und die Zanderstücke bei höchstens mittlerer Hitze von beiden Seiten je 4 Minuten anbraten. Fisch aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Die Butter mit dem Fischfond und dem Zitronensaft ablöschen. Mit großer Hitze bei ständigem Rühren einkochen, bis sich eine dickflüssige Sauce ergibt. Mit Balsamico abschmecken. Den Teil gehackter Kresse einrühren und nicht mehr kochen.

Für das Kressepüree die restlichen Kresseblätter in kochendem Wasser für 1 Minute blanchieren und in Eiswasser abschrecken. In einem Sieb abtropfen lassen, dann ausdrücken. 25g Butter im Topf erhitzen, darin die Kresse andünsten und mit dem Pürierstab grob pürieren. Dabei nach und nach die Sahne hinzugeben. Zum Schluss die restliche Butter untermixen.

Das Kressepüree auf vorgewärmten Tellern anrichten. Den Zander daneben legen und etwas Sauce darüber geben. Wenn gewünscht, reichen Sie dazu ein Stückchen Baguettebrot.
Guten Appetit!



AlexZander: