Startseite - Aktuell     Wir über uns     Unsere Partner     Mitglied werden     AlexZander    Download     Kontakt    

www.glinde.de




Die Glinder Eiszeit

Nein, keine Angst, es gibt keine schlimmen Nachrichten. Auch Paläontologen sind hier nicht besonders gefragt. Es geht schlicht und einfach um eine neue, diesmal klirrende Idee vom Stadtmarketing:
Die "1. Glinder Eiszeit" ist Ende 2003 in intensiven Diskussionen unserer Arbeitsgruppen "PR" und "Kultur, Freizeit + Sport" entstanden.
Die Ausgangslage dazu war ganz einfach: Alle paar Jahre, wenn der Mühlenteich eine stabile Eisdecke trägt, sind sich alle einig, dass man ‚eigentlich etwas machen müsste'. Aber bevor es mit Glinder EiszeitPlanungen richtig losgeht, taut es meist schon wieder.

Gegen Tauwetter ist nun aber selbst das Stadtmarketing machtlos.
Deswegen wollten wir mit einem "Schubladenplan" vorsorgen. Und so arbeiteten unsere beiden Gruppen intensiv auf den Tag X. Sie suchten Partner für allerlei Aktivitäten auf dem Eis und rund um den Teich, organisierten Spiele, Musik und Wettbewerbe. Und wir bemühten uns auch um allerlei Ideen für Speisen und Getränke, damit bei Dauerfrost aus der "Glinder Eiszeit" ein richtiges Volksfest werden kann.

Auch andere wollen erfreulicher Weise mitmachen.
Für Teilaufgaben gibt es schon Zusagen von der Feuerwehr, der Musikschule, dem Angelverein und der Stiftung. Auch Heimatverein, Rotes Kreuz und Pfadfinder wollen dabei sein.
So kommen wir unserem Ziel einer komplett durchorganisierten Veranstaltung nahe, bei der jeder genau weiß, was zu tun ist, wenn der Startschuss fällt.

SMG-Siegel

2004 war es leider nicht kalt genug. Aber der Plan liegt ja nun in der Schublade. Und deshalb heißt es nun Daumen drücken, damit wir noch in diesem Winter lang genug anhaltenden Frost bekommen. Wenn nicht genügend mit drücken, verschiebt sich die "1. Glinder Eiszeit" nach 2006.





Archiv: